Regenüberlaufbecken Rust – Dorfmitte

Ansicht Dorfplatz Rust

Allgemeine Anlagenbeschreibung

Im Zuge einer Neugestaltung der Dorfmitte, sollte der vorhandene Drosselschieber im Regenüberlaufbecken automatisiert werden und diverse Messpunkte installiert werden.Für den Datenaustausch zwischen den beiden Schaltschränken und dem Leitsystem, welche sich an der Elz und am Dorfplatz befinden, wurde zudem eine komfortable WLAN-Lösung installiert.

Die verschiedenen Messpunkte setzen sich wie folgt zusammen:

  • Ultraschallsonde für Pegelmessung der Elz
  • Sonde für Temperaturmessung der Elz
  • Ultraschallsonde für Oberwassermessung im Regenüberlaufbecken
  • Ultraschallsonde für Unterwassermessung
  • Ultraschallsonde für Überlaufpegelmessung im Regenüberlaufbecken
  • Stellungsmessung des Schiebers

Regelschieber und Messtechnik

Das bereits vorhandene Regenüberlaufbecken der Gemeinde Rust wurde im Zuge der Neugestaltung des Dorfplatzes technisch erweitert werden. Der installierte Schieber erhielt ein Regelgetriebe zur automatisierten, wasserstandsabhängigen Regelung und gleichzeitiger Stellungsmessung des Drosselschiebers. Zusätzlich wurden bereits erwähnte Messsonden installiert, die einerseits der Regelsteuerung des Schiebers dienen und andererseits die Daten des nahegelegenen Flusses „Elz“ erfasst.

Personenbezogene Arbeiten von IWS Martin Wienhöfer

  • E-Pläne
  • Steuerungssoftware für Regelschieber
  • Messtechnik
  • Stromversorgung für Bewässerung Dorfplatz
  • WLAN-Kopplung & Integration in vorhandenes öffentliches WLAN

Bildergalerie


Pressemitteilungen / Auszüge


Quellen- und Hinweisangaben